Kurzgeschichte 3

Kurzgeschichte 3



Der Sterbeprozess für einmal ganz "natürlich"

Wir haben ein Wildtier im Sterbeprozess begleitet, welches einen alterbedingten Tod starb. Nach dem Prozess konnten wir ganz normal mit diesem Wesen reben und es erkannte auch uns als „Wesen ohne Körper“.

Seinen Aussagen zufolge konnte es sich noch sehr gut an Vieles aus seinem Leben erinnern. Es erkannte seine Umgebung sowie „seine“ Herde und wusste noch, wer von der Herde um ihn war. Er wusste auch noch genau, wohin seine Herde jeweils zog und wo sie gelagert hatten.




Seine Aussage zum Sterbeprozess war sehr eindrücklich, den als Sterben habe er es überhaupt nicht empfunden.

    „Der Körper ist einfach von mir gewichen und somit bin ich neben meinem Körper stehen geblieben“



Du siehst also, es kann auch anders sein...

Ein geglückter Sterbeprozess sieht in etwa so aus. Das klappt natürlich nur, wenn wir möglichst wenigen Manipulationen ausgesetzt sind und wir nicht so „attraktiv“ für die Wesen erscheinen. Dann haben wir grosse Chancen, dass wir uninteressant für sie sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ewiges Leben?

Wer träumt nicht vom ewigen leben? Dabei vergessen viele von uns, dass sie doch ewiges Leben in sich tragen..

weiterlesen -->

Werbung