Monat: Dezember 2017

Ausserirdisches Leben

Ausserirdisches Leben

Gibt es so etwas wie ausserirdisches Leben da draussen?

Hallo

Das wäre schon denkbar dass es auch noch anderes Leben da draussen gibt. Ob wir dieses Leben als Ausserirdisch bezeichnen sollten bezweifle ich, denn wer sich Aliens ausdenkt oder das Gefühl hat, das Universum sei von Raumschiffen übersäht, der wird vermutlich auch in Zukunft entäuscht werden.

Unser Planetensystem

Unser Planetensystem habe ich in einem anderen Thema schon einmal behandelt. Da geht es darum, dass...

auch Neptun, unser 8ter Planet, kreist mit seinen drei Monden in dieser Sphäre. Er befindet sich im Übergang von der fünften in die sechste Sphäre. Er berührt mit seinen 4496.5 Mio Km mittlerer Entfernung die obere Kante des Überganges in der sechten Sphäre.

Unser Planetensystem ist somit mit nicht einmal 0.00048 Lichtjahren in dieser Sphäre zu Ende.

Aus rein energetischer Sicht befinden wir uns mit 0.00048 Lichtjahren gerade einmal in der 5. Sphäre und wir kennen oberhalb noch 2 weitere Sphären.

Ende der 7. Sphäre ist der energetische Unterschied in den darüberliegenden Bereich so gross, dass die Verbindung zu den Wesen darüber nicht aufrechterhalten werden kann.

Was wir auch wissen ist die Tatsache, dass die Seelen oder göttlichen Funken (steht in meinen Büchern) aus dem oberen Bereich in die 7. Sphäre gelangen und dass sich dort der Geist bildet.

Milchstrasse
Planetensystem

Dort wo sich die rote Pfeilspitze befindet liegt unser Sonnensysten. Das rechte Foto ist ein Teilausschnitt, dort wo sich unser Sonnensystem befindet (Sun).Betrachten wir die enorme Grösse unserer Milchstrasse und wie winzig unser Planetensystem erscheinen mag, so drängt sich auch bei mir die Frage auf: "Gibt es auch noch ausserirdisches Leben da draussen"?

Andere Sphären innerhalb anderer Galaxien?

Was wir auch wissen ist die Tatsache, dass es noch weit mehr Galaxien gibt als wir wissen. Unsere Wissenschaft geht von mehr als 2 Billionen Galaxien aus, also eine ganze Menge.

Einmal angenommen, und dies ist wirklich nur eine Theorie von mir, jede Galaxie hätte einen solchen Sphärenaufbau wie wir ihn von unserem Planetensystem her kennen mit einer Erde, wo eben auch Leben möglich ist...

Dann wären wir bestimmt nicht alleine und es gäbe genug Ausserirdisches Leben da draussen.

Spukgeister

Spukgeister

Spukgeister treiben ihr Unwesen

In meiner wahren Geschichte spielen Spukgeister die Hauptrolle. Dieser Vorfall liegt schon mehr als 25 Jahre zurück, es scheint mir aber, als ob es Gestern gewesen wäre.

Damals lud ich noch Alufolie energetisch auf, damit man diese bei Schmerzen auf die betroffene Stelle seines Körpers legen konnte. Die Schmerzen verflogen dann jeweils in kurzer Zeit. Das Anwendungsgebiet war offen und so wurde die Folie jeweils für wirklich alles benutzt egal ob Migräne, Zahnschmerzen, verspannter Nacken, Knieschmerzen, Erschöpftheit, Bluthochdruck usw.

So benutzte auch meine Schwester für meinen Neffen eine solche Folie da er manchmal an Schlafstörungen litt. Eigentlich hatte er jeweils Albträume mitten in der Nacht...

arme Seelen

Hauskauf

Die Familie hatte damals ein Bauernhaus erworben, es umgebaut und haben es von da an selber bewohnt. In diesem Haus häuften sich die Albträume des Jungen und so legte die Mutter am Abend die Folie unter sein Kopfkissen mit der Hoffnung, er könne dann besser schlafen.

Mitten in der Nacht erwachten die Eltern durch laute Stimmen im Haus und bemerkten schnell, dass die Stimmen aus dem Zimmer des Jungen kamen. Sie öffneten die Zimmertür und erschracken heftig, da der Junge

noch schlafend etwa 30cm über seinem Bett "schwebte" und dabei undefinierbare Wörter schwafelte

die überhaupt keinen Sinn ergaben.

Relief

Die Mutter rief mich natürlich mitten in der Nacht an und erklärte mir dann was und wie's geschehen ist. Der Spuk hörte dann auf nachdem ich damals noch "etwas versucht" habe. Aber darauf möchte ich in diesem Artikel nicht eingehen, denn viel wichtiger für mich ist, Dir versuchen zu erklären, was die Spukgeister als "Erinnerung" dagelassen hatten.

In den nächsten Tagen ging ich auf Besuch und staunte nicht schlecht, als die Mutter mir sagte, die Alufolie liege dort, sie wolle mit der Folie nichts mehr zu tun haben. Ich nahm die Folie in meine Hand und bemerkte schon, dass die Energien dieser Folie sehr unnatürlich sein müssen. Da die Folie 2x zusammengelegt wurde, öffnete ich sie und fand in jedem Abschnitt ein Kreuz darauf, nicht gezeichnet, sondern die Kreuze sahen wie ein Relief aus. In der Folie waren also die Kreuze als Erhebungen deutlich zu spüren und an den Kanten schien es so, als ob das Aluminium kurz geschmolzen war um es zu verformen...

Spukgeister und Ihre 4 Kreuze

Die Folienabschnitte hatten keine Risse, denn das geschieht häufig, wenn Du so etwas nachmachen möchtest. Nein, die Kanten waren wie leicht geschmolzen und was noch viel interessanter zu sein schien ist die Tatsache

dass die Kreuze alle eine verschiedene Grösse und eine andere Position

auf der Folie einnahmen. Hattest Du also die Folie wieder zusammengelegt, passten die Kreuze Hinten und Vorne nicht aufeinander und passten wie schon erwähnt auch von der Grösse her nicht.

Für mich in meinen Anfängen war dies natürlich sehr spannend und gleichsam interessant und darum nahm ich für weitere Beobachtungen die zusammengelegte Folie mit den Kreuzen der Spukgeister mit nach Hause und legte sie auf meinem Balkon auf den Boden und stellte die Kurbel der Sonnenstore auf die zusammengelegten Ecken der Folie.

Es war der Herbst

Ich erinnere mich noch sehr gut an diese Geschichte, wie könnte man so etwas vergessen. Es war ein sehr schöner und manchmal auch ein windiger Herbst.
So geschah es, dass ich eines Tages als ich von meiner Arbeit kam keine Folie mehr vorfand, sondern nur noch 4 kleine Ecken der Folie. Diese befanden sich immer noch unter der Kurbel, welche ich daraufgestellt hatte.

Die 4 Ecken der Folie waren sauber abgetrennt worden wie mit einer Schere

und dies im 2. Stock auf dem Balkon.

Die Folie habe ich nirgend mehr gefunden, vielleicht weggetragen vom Wind, ich weiss es nicht!

Fazit

Auch wenn sich diese Geschichte als "unglaublich"anhört, so ist sie doch so geschehen. Man kann und soll nicht alles erklären können, man sollte aber seine Augen auch nicht vor "unerklärlichem" verschliessen. Denn was es gibt oder was möglich ist entzieht sich sowieso unseren Erkenntnissen und unserem Wissen.

Man sollte keine Angst vor Spukgeistern habe, denn diese Wesen "verwerten" Deine Ängste!

Hast Du auch schon einmal Erfahrungen mit Übernatürlichem gemacht? Du darfst gerne darüber berichten!

Kurzgeschichte 5

Kurzgeschichte 5



Ein Mann in den Slums

Ein Mann lebte in den Slums am Rande einer Grossstadt als wir ihn im Zimmer seiner kargen Behausung gefunden hatten. Wir waren schon einmal bei diesem Mann, da wir damals gesehen hatten, dass kürzlich jemand gestorben sein muss. Wir konnten damals keinen Leichnam entdecken, also gingen wir wieder.

Nun, ein paar Wochen später ist uns der Mann wieder aufgefallen, jetzt ist er tatsächlich verstorben. Als er uns sah, fragte er wirklich jeden einzelnen von uns, ob der Befragte seine erst kürzlich verstorbene Frau sei, welche ihn nun abholte.

Jetzt erst wurde klar, dass beim ersten Mal als wir bei ihm waren, seine Frau gestorben sein musste…

Er war voller Hoffnungen und Erwartungen und war sicher, seine geliebte Frau hole ihn nun ab. Anscheinend hatte er dadurch genügend Kraft um sich noch weiter an seinem Lebensort zu halten.



Als die Ernüchterung kam, dass seine Frau anscheinend nicht auf ihn warten konnte oder wollte traf ihn hart.

Durch den Kraftverlust verlor er seine Standhaftigkeit in dieser düsteren und tristen Umgebung,

er verlor sein Leben…

Exorzismus

Exorzismus

Exorzismus und andere energetische Praktiken

Exorzismus ist eine uralte und bekannte Praktik um böse oder verirrte Geister auszutreiben und zu vertreiben. Es ist also eine Praktik, welche auf energetischen Einflüssen oder Beeinflussungen beruht. Das heisst aber auch, dass bei einer solchen Praktik oder Behandlung verstärkte Energie zum Tragen kommen, mit welcher eine Sache, eine Fügung oder eine Situation herbeibefohlen werden soll.

Solche Praktiken sind zum Beispiel Reiki oder Geistheilung und eben auch Exorzismus. Des weiteren gehören auch Voodoo, Trance und Magie dazu. Ebenso gehört unser vielleicht tägliches GEBET dazu, denn auch dort wird um göttliche Energie angerufen. Es findet also auch dort ein verstärkter Energiefluss statt, auch wenn dies nicht jederman bemerkt.

Hast Du Dir auch schon einmal Gedanken darüber gemacht,

woher die Energien hinter diesen verschiedenen Methoden kommen? Kannst Du Dir auch wirklich sicher sein, dass alle verwendeten Energien auch von der Dir gewünschten Quelle kommen?

Ich finde dies eine überaus wichtige und gute Frage, denn die Antwort darauf entscheidet über Deinen energetischen Fortschritt und Deine energetische Weiterentwicklung. Daher finde ich es schon sehr wichtig zu wissen, von wem man da energetische Unterstützung erhält.

Bei der Reiki-Methode werden als Beispiel Symbole verwendet, welche einmal einem Menschen im Schlaf oder Trance gezeigt wurden mit der Erklärung, diese Symbole als sogenannte "spirituelle Leiter" (meine eigene Interpretation) zu gebrauchen. Damit ist gesichert, dass nur sogenannte Eingeweihte zugang zu diesen Symbolen erhalten.

Wahre Meister betiteln sich nicht und gebrauchen niemals Symbole als Hilfsmittel!

 

Symbol des heiligen Geistes
Von Dnalor 01 - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0 at, Link

Ich habe Reiki nur als Beispiel gebraucht, denn im Grundsatz gilt dies für jede Methode, so auch für eine Energieübertragung per Gebet. Die Energie welche fliesst ist immer nur so rein, wie das Medium oder eben die Wesen hinter dem Menschen oder hinter den Methode.

Auch im Bereich vom Exorzismus ist es nicht besser, denn genau als Exorzist ist es wichtig, dass die Wesen ins Licht geführt werden und auch tatsächlich im Licht (in höheren Sphären) verschwinden. Das kann nur einer sagen, welcher die verlorenen Seelen oder bösen Geister auch sieht. Böse Geister lassen sich auch besänftigen und lassen ab, sobald sie genährt sind. Das heisst aber nicht, dass die Geister weg sind, sondern kann heissen, dass sie an richtigen Energienetzen angeschlossen wurden und daher Ruhe geben. Dies ist ein sehr langes Kapitel, welches sich zu lesen lohnt.

Daher kann ich auch mit gutem Gewissen sagen, dass es nicht immer empfehlenswert ist, wenn jemand für Dich ein Gebet spricht. Wer meine Erfahrungen und meine Bücher über die geistige Welt und ihre Machenschaften kennt, der weiss im Ansatz wovon ich spreche.

Wenn Du Dir also, in welcher Weise auch immer, helfen lassen möchtest, dann wähle wie ein Weiser!

Wie also soll ich wählen?

Gleiches zieht Gleiches an!

Wenn Du also etwas bewirken möchtest, wähle nicht was Dich anzieht, sondern wähle was Dich nicht anzieht Du aber überwinden kannst.
Wenn Du das wählst was Du anziehst, dann seid ihr gleich und Du wirst keinen Erfolg haben, weil Du nichts bewirkst. Wenn Du aber etwas wählst was nicht gleich ist wie Du, dann wirst Du zumindest eien Veränderung erreichen, egal ob Erfolg oder Misserfolg!

Kurzgeschichte 4

Kurzgeschichte 4



Ein Mann als Geist mittleren Alters

Ein Mann mittleren Alters wohnte in einer Grossstadt in einer kleinen Wohnung hinter einer Bäckerei.
Er war sehr wohl bekannt in der Umgebung und obwohl er berufstätig war, hatte aber nur sehr wenig Kontakt mit anderen Menschen.

Einer der wenigen Kontakte die der Mann pflegte, war mit den Mitarbeitern der Bäckerei und so war es irgendwie nicht verwunderlich, dass er nach seinem Ableben als Geist mitten in der Bäckerei stand.




Er stand nun schon 3 Tage regungslos in dieser Bäckerei und obwohl die Menschen gerade durch ihn hindurch gehen könnten, haben sie alle einen Bogen um den Verstorbenen gemacht. Vermutlich haben sie die Energien doch irgendwie wahrgenommen.
Die Leute sprachen auch über den Mann und stellten Fragen, doch er konnte sich nicht bemerkbar machen. Er konnte diesen Platz auch nicht einfach verlassen und war irgendwie noch mit seinem Körper verbunden.

Nach 3 Tagen wollte eine Verkäuferin aus dem Laden beim Mann vorbei schauen und entdeckte seinen Leichnam.
Als dies geschah, konnte sich der Geist vom Körper trennen und verschwand blitzartig nach oben.

Wie ein Sog hatte es ihn nach oben gezogen!

Vermutlich hatte ihn die Reibungsenergie, welche durch die Frequentierung entstand, im Laden gehalten…

Oder könnte es doch noch etwas anderes gewesen sein? Wäre eine Verwünschung oder ein Fluch aus Deiner Sicht auch möglich gewesen?
Ich kann es Dir nicht sagen, denn wie schon gesagt war der Mann bereits verstorben und stand im Laden, als wir ihn gefunden haben. Da war der Sterbeprozess schon fast abgescjlossen und keine Energien oder andere Wesen sichtbar. Daher bleibt dies nur eine reine Spekulation.

Kurzgeschichte 6

Kurzgeschichte 6



Todesopfer durch Verkehrsunfall

Ein Verkehrsopfer liegt auf dem OP-Tisch im Spital und ist von Ärzten und Personal umgeben. Trotz ihres raschen und intensiven Handelns konnte der Mann nicht gerettet werden und so stand er prlötzlich neben seinem Körper.

Wir konnten mit ihm sprechen und haben ihn so gut es geht befragt. Der Verstorbene antwortete folgendes:

„Mein Körper fühlte sich auf einmal so leicht an, ich hatte das Gefühl zu schweben und als ich plötzlich meinen Körper da liegen sah, wusste ich, dass ich verstorben war“!





Auf die Frage, ob er noch etwas anderes beobachten konnte oder andere Wesen gesehen habe, gab er folgendes zur Antwort:

„Als ich auf dem OP-Tisch lag (bewusstlos), sah ich viele Wesen um mich herum. Diese hatte alle verschiedenen Farben“.
„Plötzlich wurde es sehr hell im ganzen Raum und dann habe ich Euch (die Engel) gesehen“.

„Das war auch der Moment, als die farbigen Wesen geflohen sind, wohin das weiss ich nicht“!

Kurzgeschichte 2

Kurzgeschichte 2



Kurzgeschichte "Der Tod eines Ehemannes"

Zum besseren Verständnis zeige ich in dieser Kurzgeschichte beide Seiten auf!
Hierbei handelt es sich um ein Ehepaar.

Ehemann

Der Ehemann ist ein Frühaufsteher und so stand er auch heute Morgen am Bett seiner Ehefrau, ging in die Küche um das gemeinsame Frühstück zuzubereiten. Als für ihn aber nichts mehr greifbar war, hat er gemerkt, dass irgendetwas nicht stimmen kann und wollte daraufhin seine Ehefrau wecken.

Er hat sie also aufgeweckt und sie reagierte sogar. Im selben Moment erblickte er seinen Körper neben seiner Ehefrau und jetzt wusste er, dass er bereits verstorben war.

Irgendwie ist er noch an den Energien seiner Frau angehaftet. Er sass neben ihr, als sie frühstückte und telefonierte.

Er nahm den Arzt war, der kam um seinen Tod zu bestätigen und sah zu, wie sein Körper aus der Wohnung getragen wurde.
Auch Stunden später war er immer noch in der Nähe seiner Frau anzutreffen.
Im Verlaufe der Stunden hatte der Verstorbene plötzlich energetische Angriffe durch andere Wesen. Die löste sehr starke Schwankungen aus, worauf der Verstorbene sich energetisch von seiner Frau ablöste.






Ehefrau

Seine Ehefrau war verwundert, dass Ihr Mann gerade Heute länger schläft als Sie, ist er doch sonst immer früher wach als sie.
Sie stand auf und ging in die Küche um das Frühstück zu bereiten. Danach wollte sie ihren Mann aufwecken, da bemerkte sie voller Erstaunen, dass der Körper bereits kalt war. Der Tod muss also schon vor mehreren Stunden erfolgt sein.
Sie machte daraufhin die erforderlichen Telefonate, ass ihr Frühstück und wartete auf den Arzt…

Kurzgeschichte 3

Kurzgeschichte 3



Der Sterbeprozess für einmal ganz "natürlich"

Wir haben ein Wildtier im Sterbeprozess begleitet, welches einen alterbedingten Tod starb. Nach dem Prozess konnten wir ganz normal mit diesem Wesen reben und es erkannte auch uns als „Wesen ohne Körper“.

Seinen Aussagen zufolge konnte es sich noch sehr gut an Vieles aus seinem Leben erinnern. Es erkannte seine Umgebung sowie „seine“ Herde und wusste noch, wer von der Herde um ihn war. Er wusste auch noch genau, wohin seine Herde jeweils zog und wo sie gelagert hatten.




Seine Aussage zum Sterbeprozess war sehr eindrücklich, den als Sterben habe er es überhaupt nicht empfunden.

    „Der Körper ist einfach von mir gewichen und somit bin ich neben meinem Körper stehen geblieben“



Du siehst also, es kann auch anders sein...

Ein geglückter Sterbeprozess sieht in etwa so aus. Das klappt natürlich nur, wenn wir möglichst wenigen Manipulationen ausgesetzt sind und wir nicht so „attraktiv“ für die Wesen erscheinen. Dann haben wir grosse Chancen, dass wir uninteressant für sie sind.

Kurzgeschichte 1

Kurzgeschichte 1



Geschichte "Wie erlebt man den irdischen Tod"

Diese Kurzgeschichte handelt von einem Ehepaar, welches noch nicht so lange in einem Altersheim oder einer Art Altersresidenz wohnt. Sie besitzen dort eine kleine Wohnung.

Als der Mann in der Nacht stirbt, bildet sich eine Art Energiering um seinen Körper. Dieser Ring zeigt an, dass der irdische Tod unmittelbar bevorsteht.

Seine Ehefrau erwacht, da der energetische Ring ihr Energiefeld „stöhrt“ und somit Unruhe bringt.
Sie erwacht mit Tränen in den Augen und dachte, dass ihr Mann nun gestorben sei.

Ihr Mann aber lebte zu diesem Zeitpunkt noch und es traten drei Energiewesen aus seinen Energien. Diese Wesen waren jeweils in einer Hülle „geschützt“, denn diese Kombination ermöglicht eine bessere Verbindung zum menschlichen Körper.



Als alle drei Wesen in den Hüllen sichtbar waren, fingen sie an, sich aus den Hüllen heraus auf eine andere Frequenz zu „verdrücken“ und gaben somit das eigentliche Wesen, welches zum Körper gehörte, frei. Dieses Wesen (Geist & Seele) war nun ausserhalb seines Körpers und haftete dort an, konnte sich also nicht frei bewegen und auch nicht mit uns sprechen. Es war einfach regungslos.

Als das dritte Wesen sich aus der Hülle abgelöst hatte, konnte sich der Verstorbene von seinen eigenen Körper lösen und dies war auch der Moment, bei dem sich seine Ehefrau beruhigen konnte.

Wir haben dann versucht mit ihm zu reden und ihn mit Fragen regelrecht durchlöchert. Anfangs hielt er uns noch für Menschen, erkannte uns erst als feinstoffliche Wesen als er seinen eigenen Körper vor sich liegen sah.
Es war ein sehr interessantes Gespräch.

Doch leider konnte er sich nur noch an seine Frau und an die letzten Augenblicke vor dem Tod erinnern. Er konnte sich nicht daran erinnern, wo oder was er einmal gearbeitet hatte und welches seine Freunde waren, wenn er denn welche hatte…

Auch eigene Kinder oder seine Familie waren ihm fremd, und musste erkennen, dass sein Leben irgendwie an ihm vorbeigegangen ist!

    Er wusste nur noch, dass er nicht gerne an diesem Ort (Altersheim) war!

Die Ablösung des Sterbeprozesses dauerte etwa 15 minuten, dies ist relativ lange, darauf zurückzuführen, dass die Energien und die Emotionen der Ehefrau doch recht stark auf den sterbeprozess eingewirkt haben.

Ewiges Leben?

Wer träumt nicht vom ewigen leben? Dabei vergessen viele von uns, dass sie doch ewiges Leben in sich tragen..

weiterlesen -->

Werbung