Monat: Oktober 2017

Überbevölkerung oder die Ruhe danach

Überbevölkerung oder die Ruhe danach

Unsere Bevölkerung wächst stetig immer mehr und platzt förmlich aus allen Nähten. Die benötigten Ressourcen kömmen schon lange nicht mehr von unserem Planeten getragen werden. Dies treibt eine stetige Ausbeutung an, deren Ende nicht sichtbar ist für uns.

Unsere Überbevölkerung birgt natürlich auch andere Probleme die nicht vernachlässigt werden dürfen. Einerseits der stetige Konsumdruck und der Konsumzwang der uns von immer besseren Innovationen und kleveren Geschäftsherren vorgetragen werden, andererseits die stete Hektik, die Unruhe und vor allem der ohrenbetörende Lärm welcher Dich Tag und Nacht beschallt. Ich erinnere mich noch an meine Jugendjahre, da konnte ich im Wald spazieren gehen ohne dass ich auf der ganzen Strecke einem Mitmenschen begegnet bin. Heute joggen und wandern sie alle um Dich herum.

So ist es übrigens überall. Stetige Unruhe und Lärm setzt Dich unter Stress, dieser wiederum macht Dich krank. Dazu noch die sozialen Medien die auch noch gepflegt werden sollen und wehe Dir, Du meldest Dich mal nicht gleich im Freundeskreis, dann wirst Du schnell vergessen.

Wer sich also nach Ruhe, Ausgeglichenheit oder einer stressfreien Zeit sehnt, der ist auf diesem Planeten am falschen Ort. Es scheint so, als könne man sich nicht einmal mehr Ruhe kaufen…

Wer sich also nach Ruhe oder ein paar Augenblicken sehnt, in der er sein Leben an sich vorüberziehen lassen kann, der ist nicht einmal erwünscht auf dieser Erde, besser gesagt, bei seinen Nachbarn. Da bleibt Dir langsam nur noch die Vorfreude auf Dein nächsets Leben in einer anderen Welt, in der Du dann vielleicht endlich Ruhe finden kannst.

Solltest Du Dein Leben auf diesem Planeten einst vorbei haben, erwarten Dich im Himmel (oder wie Du den Ort auch immer benennen möchtest) eine ruhigere Zeit in der Du Dir Gedanken über Dich oder Dein vergangenes Leben machen kannst. Du hast bestimmt genugt Zeit und Ruhe, denn Du wirst in diesen grossen Dimensionen die wir Sphären nennen, nicht sooo viele bekannte Gesichter finden. Im Gegenteil, solltest Du es wirklich in ein nächstes Leben geschafft haben, so bist Du einer von wenigen, die es wirklich verdient haben zu sagen:“Ich war ein guter Mensch“!



Was passiert danach?

Wer meine Bücher gelesen hat, der weiss, wie es wirklich an diesen Orten aussehen kann und kennt auch die Gründe dazu. Weisst Du, die Überbevölkerung hat nichts gutes an sich, denn wer sich ein wenig mit Energie auskennt, der weiss, dass sich das Gesamtvolumen nicht verändern lässt.
Wenn also nun die Erde bis zum Gehtnichtmehr bewohnt ist, so muss diese Energie irgendwo fehlen.

Das ist in unserem Fall der Himmel oder unsere Sphären.

Du siehst also, Du wirst zumindest dort viel Platz für Dich zu verfügung haben, es wird Dir an nichts mangeln…

Tierversuche und deren Folgen

Tierversuche und deren Folgen

Tierversuche sind schon seit eh und je eine Qual für die Tiere und ausserdem werden diese Versuche in naher Zukunft nutzlos werden. Es mag zwischenzeitlich noch einige Jahrzehnte gehen bis wir diesen Zeitpunkt erreicht haben werden, aber er wird kommen.
Warum das so ist und wieso Tierversuche dem Mensche überhaupt nützen erkläre ich Dir hier an dieser Stelle.
O.k., ich gebe zu, es kann so sein, muss aber nicht so enden.

Wer meine Bücher kennt der weiss, dass unsere Energien durch Manipulationen stetig versucht werden anzupassen und anzugleichen. Dies hat natürlich viele Vorteile für all diejenigen, welche Macht und Kontrolle ausüben wollen über die Menschheit.
Lassen wir diesen Aspekt aber mal vorne weg, dann wissen wird uns auch klar, dass es im Falle einer Seuche oder einer Krankheit viel einfachen ist um eine grosse Masse zu behandeln, wenn man nur eine Lösung oder ein Gegenmittel benötigt um zu heilen.



Wann wird sich so etwas überhaupt ändern?

Damit die Forschung eine solche Lösung überhaupt finden und an Tieren in etlichen qualvollen Versuchen testen kann, ist es wichtig, dass die Energien der Tiere in der Schwingung gesenkt und somit träge gemacht werden. Das ist eine Art von Anpassung, damit wir alle in Energiefeld in der Schwingung und Frequenz gleich schwingen und somit angepasst sind. Nur so kann ein teuflischer Plan für die Heilung einer Krankheit oder Seuche geschmiedet werden.

 



 

Manch Einer würde glauben, dass es doch von Vorteil für uns alle ist, wenn eine Krankheit oder Seuche ausgerottet werden kann und dass dazu halt etliche Tierversuche nötig sind, ist wohl ein kleiner Preis dafür, dass viele Menschen gerettet werden können.

Nun treten wir aber verschiedenen Problemen entgegen. Denn

  • 1

    Keine Heilung

    Durch die Einnahme eines Medikamentes oder Präparates wird meistens keine Heilung der Krankheit erzielt. Vielmehr werden die Krankheiten durch Medikamente träger gemacht und unterdrückt.
    So kann der Anschein entstehen, die Krankheit sei geheilt oder verschwunden. In Wahrheit schlummert aber immer noch in Dir. Vielleicht benötigt man auch noch den Rest des Lebens Medikamente welche die Krankheit unter Schach hält. So wie bei AIDS.

  • 2

    Individualität wird wieder hergestellt

    Im Laufe der nächsten Generationen werden die Energiefelder jedes Menschen wieder individueller werden und somit kann es vorkommen, dass ein Medikament plötzlich für eine grosse Masse nicht mehr wirksam ist. Das dauert noch bis es soweit kommt, aber die Aussichten stehen sehr gut. *Wenn Du wissen möchtest, warum dies so kommen kann, dann empfehle ich Dir meine Bücher zu lesen.

 

Natürlich werden dann die Tierversuche auf Hortouren weiterlaufen, so lange, wie man eben die Menschen forschen lässt. Aber sie werden immer nutzloser, einfach weil die grosse Masse der Menschen nicht mehr auf die Präparate ansprechen werden.
Spätestens dann ist der Zeitpunkt für ein Ein- und Umlenken gekommen und ich hoffe dass bis dahin das Bewusstsein sich erhöht hat. Dann kann ein jeder erkennen, was wir mit unseren Tierversuchen alles an Grausamkeit und Bosheit erreicht haben.

Ewiges Leben?

Wer träumt nicht vom ewigen leben? Dabei vergessen viele von uns, dass sie doch ewiges Leben in sich tragen..

weiterlesen -->

Werbung